Über Mich

Portrait 6

Quereinsteigerin mit großer Leidenschaft für kleine Kuchen

Ich liebe es für meine Familie und meine Freunde zu kochen und zu backen. Was gibt es Schöneres als gemeinsam bei einem guten Essen zu entspannen und dann der krönende Abschluss – das Dessert! Süß, fruchtig, schokoladig, flaumig – ein wahrer Genuss!

Aber sich dabei streng an Rezepte zu halten, war schon immer viel zu langweilig für mich.  Sie lieferten nur Anregungen und Ideen für meine eigenen Kuchen und Tortenkreationen, die stets großen Anklang fanden. Es gab dabei nur ein Problem: Oft sind die Geschmäcker der Gäste unterschiedlich – also zwei verschiedene Kuchen oder Torten? Und wenn es schon die Möglichkeit gibt zu wählen, können sich manche gar nicht entscheiden und wollen von beiden ein bisschen kosten. Natürlich packt man den Gästen beim Abschied dann noch ein, zwei Stück für morgen ein, aber es blieb immer noch genug zum selbst aufessen…

Dann habe ich mein erstes Cupcake-Rezept gefunden und war begeistert. Man kann doch alles in kleine, feine Kuchen verwandeln. Und so war meine Leidenschaft geweckt und ich begann damit, die verschiedensten Rezepte als Cupcakes neu auszuprobieren. Die Idee begeisterte nicht nur mich, sondern auch die Naschkatzen unter meinen Freunden. Und schließlich stellte sich die Frage: Warum nicht das (Back)Vergnügen mit der Arbeit verbinden?

Also fasste ich den Entschluss, mich selbständig zu machen. Nach Erfüllung der entsprechenden Auflagen und Prüfungen gründete ich „fairycakes“ – meine Interpretation von Genuss in Form von kleinen, feinen Kuchen.